| Kontakt | Lageplan | EN

Institut für Geologie

titelbild

Willkommen am Institut für Geologie

  • Überlebensstrategien von Plankton im
    südlichen Eismeer

    Wasserproben aus dem südlichen EismeerDie Schweiz gründet ein Polarinstitut und lanciert eine grosse Expedition in die Antarktis. Insbesondere wird vom Institut für Geologie Prof. Samuel Jaccard mit dabei sein auf der Forschungsfahrt. Er interessiert sich speziell für Wasseranalysen aus dem südlichen Ozean. Denn er möchte wissen, wie im Eismeer Eisen zirkuliert und durch welche Mechanismen gelöstes Eisen von Phytoplankton aufgenommen wird. Der Südozean ist das ganze Jahr über untersättigt an Eisen, was das Wachstum des Planktons behindert. Die Forscher möchten herausfinden, welche Strategie das Plankton nutzt um trotzdem zu überleben.

    Zudem wollen die Forscher ausfindig machen, wie der organische Kohlenstoff von der Oberfläche in die Tiefen des Meers strömt. Dahinter steht die Frage, welche Rolle der Südliche Ozean spielt als Senke oder Quelle für Treibhausgase, insbesondere Kohlenstoffdioxid.

  • Strukturelle Mineralogie – Eine Spezialausgabe zu Ehren von Thomas Armbruster

    Ehrung ArmbrusterDie neuste Ausgabe des „European Journal of Mineralogy“ ist eine Festschrift, die Professor Thomas Armbrusters herausragende Karriere in der Wissenschaft und der Lehre nach seinem Rücktritt an der Universität Bern würdigt. In der Ausgabe sind von seinen Freunden und Kollegen geschriebene Artikel zusammengestellt, die damit Thomas Armbruster’s Leistung honorieren und sich bei ihm bedanken möchten für seinen Einfluss auf sie, sowohl in wissenschaftlicher wie auch in menschlicher Hinsicht.

    Seit 1980 war Thomas Armbruster Röntgenkristallograph und Dozent in Mineralogie an der Universität Bern. Er hatte viele Interessen, fokussierte vor allem auf folgende Themen: Phänomene von Ordnung-Unordnung in Mineralstrukturen, modulare Aspekte von Mineralstrukturen, Eigenschaften und Strukturen von natürlichen Zeolithen sowie Kristallchemie von Mn-Mineralen. In all diesen Gebieten lieferte er fundamentale Beiträge zum Verständnis von Mineralstrukturen und den Mechanismen, die der Komplexität von Strukturen und dem Verhalten dieser Mineralien zu Grunde liegen.

    Seit 1977 war Thomas Armbruster bei mehr als 330 Forschungsartikeln Koautor in renommierten internationalen Zeitschriften und Buchkapiteln. Zusätzlich war er der Mentor einer grossen Zahl von Doktoranden, Postdoktoranden und jungen Kollegen, die sich gerne an seine tiefen Forschungseinblicke, klugen Ratschläge und seinen guten Sinn für Humor erinnern.

    Thomas ArmbrusterThomas Armbrusters wissenschaftliche Erfolge wurden international anerkannt und er erhielt auch entsprechende Auszeichnungen wie: die „Dana Medaille“ der „Mineralogical Society of America” (2008); die Ehrenmitgliedschaft bei der „Russian Mineralogical Society“ (2015) und ein neues Mineral, der: Armbrusterite (auf der Titelseite der Spezialausgabe), wurde zu seinen Ehren benannt.

    Mit der Spezialausgabe der „European Journal of Mineralogy” wollen die Editoren und Autoren ihre Dankbarkeit und Bewunderung für Thomas Armbruster ausdrücken, einem herausragenden Forscher wie auch einem grossartigen Kollegen.

    (Eur. J. Mineral. 2016, 28, 3–4;
    DOI: 10.1127/ejm/2016/0028-2510)


  • GeoflyerGeologiestudium:
    Auf unserer Studienseite finden Sie Informationen wie Studiumnews, Studienplan, Stundenplan oder das Vorlesungsverzeichnis (Institut) und das offizielle Vorlesungsverzeichnis der Universität Bern (KSL).
    Fragen zum Studium können Sie an die Studienberater oder an die Fachschaft GMF richten. Einen ersten Überblick zum Studium bekommen Sie in unserer Informationsbroschüre (pdf, 1.5MB). Oder schauen Sie für einen kleinen Vorgeschmack auf's Studium in der Fotogalerie vorbei!

  • Bern-Fribourg Master:
    Fasziniert Sie die Geologie so sehr, dass Sie Ihr Wissen in einem Masterstudium vertiefen wollen?

    Das Masterstudium bieten wir in Zusammenarbeit mit der Universität Fribourg an: "Bern-Fribourg Masters in Earth Sciences". Sie können aus 5 Spezialisierungen auswählen: Entwicklung der Erde und des Lebens, Geomaterialien, Umwelt- und Rohstoff-Geochemie, Geologie, angewandte und allgemeine Quartärgeologie.

    Die ausgeschriebenen Masterthemen, Schwerpunkte, die wählbaren Kurse des Masterstudiums finden Sie auf der Homepage des Bern-Fribourg Masters in Earth Sciences.

    Bern-Fribourg Master in Earth Sciences


  • Wollen Sie mehr erfahren über die Forschung am Institut für Geologie? Oder suchen Sie eine bestimmte Person oder eine Publikation?


  • Geologie StudiumWas Sie schon immer über die Geologie wissen wollten... Oder haben Sie zur Geologie direkt eine an uns? 

 

 

top

Universität Bern | Institut für Geologie | Baltzerstrasse 1+3 | CH-3012 Bern |
Tel.: +41 (0)31 631 87 61 |
© Universität Bern 25.04.2016 | Impressum

Bachelor Vorträge 2016